Direkt zum Inhalt
Mo., 19.07.2021 - 14:22

Europatage in Neudrossenfeld

Die Neudrossenfelder Europatage boten heuer erstmals nach 20 Jahren einen Mal-Wettbewerb an.

Motto: Wir suchen  Euch als kreative junge Köpfe, die Europa lieben. Helft uns, die Neudrossenfelder Europatage ins "Bild" zu setzen!

Auch unsere Schüler nahmen mit großem Erfolg teil!

Was sind die Neudrossenfelder Europatage?

 

 

Europa steht für Frieden, Freiheit und Demokratie und das beleuchten und feiern wir auf den Neudrossenfelder Europatagen. Neudrossenfeld liegt im Landkreis Kulmbach in Oberfranken und wir dürfen das Fest alle zwei Jahre im und um das Schloss herum feiern. Jedes Mal laden wir Gäste aus einer Region ein, die es zu entdecken gilt: In ihrer Kunst, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Kulinarik. Fachleuchte aus diesen Gebieten kommen zum Fest und erzählen und zeigen uns viel aus ihrem Land. 

Veranstaltet werden die Europatage von der Gemeinde Neudrossenfeld, dem Landkreis Kulmbach, der Industrie- und Handelskammer Oberfranken Bayreuth und dem gemeinnützigen Verein Fördergesellschaft für Europäische Kommunikation (FEK) e.V..

oberes Foto: Preisträger des Wettbewerbs zu den Europatagen in Neudrossenfeld vom GCE.

Von links nach rechts, sitzend: die Preisträgerinnen Fritzi Kamppeter 6a und Laura-Sophie Schüllner 5a, beide nehmen ebenfalls den Klassenpreis entgegen, Marie Mathes 5b -- Klassensprecherin, erhält einen Klassenpreis für die 5b,  Sophie Walla Q 12 (1. Preis).

Stehend: Franz Eisentraut (Schulleiter), Prof. Dr. Otto (Organisationsteam), Carla Schmidhuber (Betreuung des Wettbewerbs), Harald Hübner (1. Bürgermeister von Neudrossenfeld).

Der Preis für Bastian Bezold (abwesend) wird durch Frau Schmidhuber übergeben. Jan Ehlenberger und Dorothée Witt nehmen als Klassenleiter einen Klassenpreis der 5a und 6a in Empfang.

unteres Foto: Harald Hübner überreicht Sophie Walla Q12, den 1. Preis

Foto: Jan Ehlenberger