#GCE goes digi

350 Jahre: „Goethe meets GCE“

Am 18. Oktober 2013 fand im Megaron der Schule eine literarische Dinnershow unter dem Motto „Goethe meets GCE“ statt. In Zusammenarbeit mit dem Bayreuther Traditionshotel „Goldener Anker“ ließen sich 44 Gäste kulinarisch und kulturell verwöhnen. Sie wurden zwischen den Menü-Gängen durch Schüler-Darbietungen unterhalten, die das Werk des Dichterfürsten in stimmungsvoller Atmosphäre erlebbar machten. Zwischen Forellen-Parfait und Kürbissuppe, Crêpinette vom Hausgeflügel mit Kartoffelschaum und Mangold beleuchteten Schüler unterschiedliche Facetten des Lebens Johann Wolfgang von Goethes.

 

Eine multimedial gestaltete szenische Collage zum Gedicht „Der Ginkgo“ als Sinnbild der Freundschaft eröffnete den Reigen. Im Film „Goethe am GCE“ zeigten Sechstklässler mit viel Einfühlungsvermögen und Humor, wie sich der Dichter unter Gleichaltrigen wohl heute an unserer Schule fühlen würde. Vor der Projektion des nächtlichen Straßburger Münsters lieferte David Wendel eine eindrucksvolle gesungene Interpretation der Ballade „Der Totentanz“. Anschließend nahmen sich Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse Goethes Aufenthalt als unglücklich verliebter Gerichtsassessor in Wetzlar an, woraus der Bestseller „Die Leiden des jungen Werthers“ hervorging. Auch die Theatergruppen des Gymnasiums bereicherten den Abend durch ihre chorische, von Techno-Klängen unterlegten Präsentation der Ballade „Der Erlkönig“ und beleuchteten Goethes Begegnung mit Faustina in einer Spielszene inmitten des Publikums, wobei auch die berühmte fünfte Elegie aus der „Erotica Romana“ intoniert wurde.

Passend zur Joghurt-Mousse, die als Dessert gereicht wurde, präsentierte Lars Springfeld eine satirische Fassung des Erlebnisgedichts „Willkommen und Abschied“. Mit dem Lied „Sah ein Knab ein Röslein stehn“, das die Festgesellschaft gemeinsam mit allen Beteiligten sang, klang der rundum gelungene Abend aus. 

 

Eine solch vielschichtige Veranstaltung wäre nicht möglich ohne viele helfende Hände. Von der Vorbereitung und Durchführung der Darbietungen über die technische Unterstützung bis hin zur Gesamtorganisation waren Schüler, Lehrer der Fachschaft Deutsch und das Hotel „Goldener Anker“ auf den unterschiedlichsten Ebenen im Dienste der Schule tätig. Ihnen gilt der Dank der Schulgemeinschaft für ein unvergessliches Erlebnis im Jubiläums-Schuljahr 2013/14.

 

Markus Lochner

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern