Kleine Anregung gegen langweilige Ferien...

Als eines von zahlreichen Projekten wurde am Sporttag unserer Schule auch Geocaching angeboten.

Eine Gruppe wetterfester Schülerinnen und Schüler aus den 6., 7. und 10. Klassen machte sich unter Anleitung von Thomas Bauer mit GPS-Geräten und den ersten Daten auf Papier in der Hand auf die Suche nach den nächsten "Schnitzeln". Die digitale Schnitzeljagd führte alle drei Gruppen schließlich zügig zu einem alten Brunnenhaus mitten im Wald am Buchstein. Dort in der Nähe konnten die Gruppen nach weiterem Suchen ein kleines Plastikdöschen finden, wo sie sich in eine Liste eintragen konnten. Nach der Durchquerung der malerischen Sandstein-Felsen auf dem Buchstein wurde kurz darauf bei strömendem Regen noch ein zweiter Cache gefunden, der in einem alten Baumstumpf versteckt war. Etwas durchfeuchtet, aber immer noch gut gelaunt erreichten alle Teilnehmer wenig später wieder den Ausgangspunkt der Geocaching-Tour am Bezirkslehrgut Bayreuth.

Und vielleicht hat damit der eine oder die andere noch eine sinnvolle Anregung für eine unterhaltsame Ferienbeschäftigung mitgenommen? Hoffentlich sonnige, abwechslungsreiche und erholsame Ferien!

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern