AC/DC im GCE

AC/DC - Was hat diese Band mit einem Vortrag über Komponenten für das Stromübertragungsnetz zu tun? Eigentlich nichts, nur die Buchstaben haben eine Gemeinsamkeit. Denn AC und DC sind die Abkürzungen für Wechsel- und Gleichstrom. Doch nicht nur darum drehte sich der Vortrag von Hon.-Prof. Dr.-Ing. Stephan Pöhler von der TenneT TSO GmbH, den die 9. Klassen des GCE am 1. Februar 2018 anhören durften.

Hauptsächlich handelte der Vortrag von elektrischer Energie und deren Transport vom Norden in den Süden Deutschlands, da dort zu wenig vorhanden ist. Hohe Spannung, lange Kabel und die Nutzung des Unterschieds zwischen Gleich- und Wechselstrom sind Komponenten dieses Netzes, ohne das wir, vor allem die Jugendlichen, mittlerweile nicht mehr leben können.

Auch Muffen, Umrichter und bestimmte Arten von Kabelverlegungen spielen in diesem Netz eine große Rolle. Schließlich muss man Kabel durch Muffen verbinden, Umrichter zur Kontrolle von Gleich- und Wechselstrom einsetzen und aufpassen, dass die Kabel wegen einer falschen Verlegung nicht zusammenschmelzen. Viel Arbeit!

Aber man kann ja schließlich nicht erwarten, dass Strom einfach aus der Steckdose fließt, denn bis er dorthin kommt ist es ein weiter Weg über viele Leitungen und Trafos. Also sollte man einfach im Falle eines Stromausfalls Geduld haben.

Adele Boffa Ballaran (9a), Marlene Olbricht (9a), Wiebke Heinrich (9b)

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern