A.v.H. - nächstes Jahr...

Alexander von Humboldt (1769 - 1859) feiert im kommenden Jahr gleich zwei Jubiläen ... hätte gefeiert...

Und weil Alexander von Humboldt schon in jungen Jahren auch in unserer Gegend, vor allem im Fichtelgebirge, in den verschiedensten Disziplinen aktiv war, hat sich ein P-Seminar der Q11 vorgenommen, einen kreativen Beitrag zu den Jubiläen dieses einmaligen Forschers und Welterklärers zu leisten. Mehr wird aber noch nicht verraten...

Doch: "Was finde ich an Alexander von Humboldt interessant?" - Gedanken von Jugendlichen, die vorher auch noch nichts mit ihm am Hut hatten:

  • "Seine Reise nach Südamerika, da erstens die Reiseroute für damalige Verhältnisse sehr lang und auch sehr ungewöhnlich war und die riesige und auch sehr themenbreite Anzahl an Versuchen und Proben die er dort gemacht hat"
  • seine "Ausdauer" (z.B. bei der Besteigung des Chimborazo, des damals höchsten bekannten Bergs der Erde)
  • "Er hat schon damals versucht zwischen allen Wissenschaften die Zusammenhänge zu finden und auch Nutzen daraus für die Menschen zu ziehen"
  • "Er hat unglaublich viele Dinge gemacht, er war sehr facettenreich. Vom Forscher bis zum Erfinder. Er war Universalist."
  • "Ich persönlich finde es erstaunlich, auf wie viele verschiedene Gebiete er Einfluss hatte. Einige Beispiele wären dafür Physik, Mineralogie, Vulkanologie, Botanik, Ozeanographie, Vegetationsgeographie, Zoologie, Chemie, Klimatologie, Astronomie, Geologie, Wirtschaftsgeographie, [...] Ethnologie und [...] Demographie. Ich finde, dass dies ein wichtiges Thema ist, das wir den Jugendlichen näherbringen sollten."
  • "Sowohl diese Bandbreite und Vielfältigkeit, als auch die Qualität Humboldts Arbeiten sind, wie ich finde, etwas sehr Bemerkenswertes und Besonderes."
  • "Humboldt war auch in unserer Nähe aktiv und hat den Fichtelgebirgsbergbau revolutioniert."
  • "Zusätzlich schrieb er sowohl die Lehrbücher für die selbst gegründete Bergschule, als auch zahlreiche Bände über Ergebnisse seiner Forschung während der Arbeit im Bergwerk, Seminaren und Forschungsreisen, was erneut Humboldts beachtlichen Einsatz aufzeigt, den ich sehr inspirierend finde."
  • "Ich finde es sehr interessant, dass Alexander von Humboldt in meiner Heimatstadt geforscht und gearbeitet hat"
  • "dass er seinen eigenen Weg gegangen ist"
  • "seine Meinung zu Sklaverei, Menschenrechten, Freiheit usw."
  • "Auch seine Vorgehensweise bei den verschiedensten Dingen finde ich sehr interessant. Ein Experiment, das mir besonders von ihm gefallen hat, war in der Zeit in der Humboldt in Amerika war und Zitteraale untersucht hat. Er hat Feststellungen gemacht die 200 Jahre lang als falsch galten und erst heute sich als richtig erwiesen. ..."
Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern