[lautschrift Adventskalender] #4

Ein gans schöner Advent

Es war ein nasser Dienstagnachmittag Anfang Dezember. Frank Neumond fuhr gerade über die Schnellstraße Richtung Ludwigsburg Mitte. Er dachte über seinen Arbeitskollegen Otto nach, dessen Abschiedsfeier heute auf der Arbeit stattgefunden hatte. Die Kollegen hatten Otto einen Kinogutschein geschenkt und Otto hatte Kuchen mitgebracht. Der Kuchen war fast so lecker wie die Plätzchen, die Frank zusammen mit seiner Familie backen würde. Er freute sich auf die Adventszeit mit den Plätzchen und Glühwein.

Ganz in Gedanken sah er durch den Nebel vor sich einen klapprigen polnischen Tiertransporter. Plötzlich sah Frank etwas von dem Laster herunterfallen und hielt sofort an.

Er stieg aus seinem Auto und sah überrascht eine Gans auf der Straße liegen. „Komm, du armes Tier, ich werde dir helfen!“, rief Frank der Gans zu, ganz so, als könnte sie ihn verstehen. Also setzte er sie neben sich auf den Beifahrersitz und fuhr rasch nach Hause.

Lisa, Franks Tochter, öffnete ihm schon die Tür, als sie das Auto gehört hatte. Vom Haus aus konnte sie die Gans, die sich gemütlich auf dem Sitz eingerollt hatte, nicht sehen. „Hallo Lisa, ich habe eine Überraschung für euch, hol doch einmal Mama und deinen Bruder!“, sagte er geheimnisvoll.

Lisa freute sich und sagte allen Bescheid. „Was ist die Überraschung?“; fragte aufgeregt Max, Franks Sohn, als sie alle versammelt waren. Da erst holte Frank die Gans. Lisa war enttäuscht: „Schade, nur eine Gans. Ein Pferd wäre besser gewesen.“ - „Gänse sind doch ganz großartige Tiere“, meinte daraufhin Kathrin, Franks Frau. „Alexa, was können Gänse?“, wollte Max wissen. Die Sprachassistentin Alexa antwortete: „Gänse sind Entenvögel. Sie sind mutig, treu, gesellig, familiär und gute Wächter.“

Es war zwar außergewöhnlich, eine Gans zu halten, jedoch hatten sie sie ja gerettet und dachten, dass sie damit schon eine prima Weihnachtsgans hätten. Sie nannten die Gans Lilly.

Doch bald hatten sie Lilly richtig ins Herz geschlossen und hatten großen Spaß mit ihr. Immer, wenn jemand Familie Neumond begrüßte, schnatterte Lilly. Wenn man nach Hause kam, wurde man von Lilly begrüßt. Sie backten zusammen mit ihr Plätzchen und schenkten ihr sogar etwas zum Nikolaus.

Und sie beschlossen, nie wieder Gänsebraten zu essen - weder an Weihnachten noch sonst irgendwann. Für Familie Neumond war dies der schönste Advent aller Zeiten.

Lars (Klasse 7c)

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern