WELTERBE

[lautschrift Adventskalender] #20

Des Lienhardts offizielle Weihnachts-Playlist

Die nachfolgenden sieben Lieder wurden aufgrund von zwei relativ einfachen Kriterien ausgewählt und zusammengestellt: Sie haben irgendwie etwas mit Weihnachten zu tun und sind trotzdem einigermaßen erträglich, auch noch nach dem dritten Mal.

Legen wir also ohne größere Vorrede direkt los:

  • Fairytale of New York - The Pogues and Kristy MacColl

https://www.youtube.com/watch?v=j9jbdgZidu8

Als das wahrscheinlich ehrlichste und realistischste Weihnachtslied aller Zeiten muss dieser Titel einfach Teil dieser Liste sein und damit gleich zu Anfang klarstellen, in welche Richtung das hier gehen soll - und ja, George Michael liegt genau in der entgegengesetzten Richtung, das ist auch gut so.

  • Merry Christmas, Baby - Rod Stewart, Cee-Lo Green & Trombone Shorty

https://www.youtube.com/watch?v=JUJ1vot3CA8

Nicht gerade das, was man auf dem Weihnachtsalbum eines alternden Sängers wie Rod Stewart erwarten würde, oder? Falsch, und das glücklicherweise, falls mir die Bemerkung gestattet ist. Was uns dieser Song zeigt, ist eindeutig: Weihnachtslieder müssen nicht automatisch langweilig sein. Außer natürlich in Deutschland.

  • Please Come Home For Christmas - The Eagles

https://www.youtube.com/watch?v=PWQYyP2RWVY

Für mich unbestritten einer der besten Pop-Songs, die jemals jemand zu Weihnachten auf den Markt geworfen hat. Dass es noch dazu in dem meiner Meinung nach besten Weihnachtsfilm „Schöne Bescherung“ verwendet wurde, spricht nur noch mehr dafür, dass wir es uns an dieser Stelle mal eben gemeinschaftlich auf die Ohren geben oder auch mit einem geliebten Menschen dazu tanzen. Na, los doch, ein kleines Tänzchen hat noch niemandem geschadet.

  • We Three Kings - Rod Stewart and Mary J. Blige

https://www.youtube.com/watch?v=gwqC4Fh_ntU

Hier, liebe Kirchen, Amateurchöre und sonstige Sangeslustige, der hier ist nur für euch. Ihr, die ihr uns mit öden Melodien und stumpfen Texten geißelt, nehmt euch ein Beispiel hieran und weint bitterlich, weil ihr es nicht hinkriegt. So, und nur so, sollte man an ein Weihnachtskonzert rangehen, wenn man damit irgendjemanden begeistern will.

  • Deck The Halls - Willie Nelson

https://www.youtube.com/watch?v=yf85t7pj4zg

Was wäre Weihnachten ohne ein bisschen schlichte Gitarrenmusik? Jetzt mal ehrlich, das ist doch immer noch eine der besten Formen von Weihnachtsmusik, oder nicht? Und dann noch Willie Nelson, was will man mehr? Okay, vielleicht ein Tässchen Eierpunsch oder so.

  • Silent Night - Rod Stewart

https://www.youtube.com/watch?v=3DA31cCf5m4

Aller guten Dinge sind drei - und außerdem kann so ziemlich jeder Künstler für das herhalten, worauf ich hinauswill. Das Lied ist für mich so etwas wie Weihnachten in Text und Melodie. Jeder kennt es und es hat zwar jeder seine eigene Version davon, aber unterm Strich sind die alle gleich. Ob nun auf Englisch, Deutsch, Spanisch oder was auch immer sonst, das macht keinen echten Unterschied. Das ist Weihnachten für mich.

  • Auld Lang Syne - Dougie MacLean (Gedicht von Robert Burns)

https://www.youtube.com/watch?v=i_eoiRvdp-A

Auch wenn die Botschaft dem einen oder anderen sehr weihnachtlich erscheinen mag, wird das hier eigentlich traditionell am Silvesterabend gesungen. Da es dafür aber (noch) keine eigene Liste gibt, hab‘ ich es hier mit reingepackt.

In diesem Sinne ein frohes Fest - welches ihr auch feiern mögt…

Philipp L.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern