#GCE goes digi

In der Notaufnahme gelandet...

Punkt 14.00 Uhr am Freitag (!)-Nachmittag waren die Teilnehmer der AG Schulsanitätsdienst vor der Notaufnahme des Klinikum Bayreuth versammelt. Alle waren schon ganz gespannt. Herr Knorr, der ärztliche Leiter der Notaufnahme, hatte uns eine Führung angeboten, um die Abläufe beim Eintreffen eines Notfallpatienten näher kennenlernen zu können.

Vor der Anmeldung wurden erst mal die Hände desinfiziert. Nach einer kurzen Einführung ging es los. Vom Eintreffen eines „Notfalls“ bis zur Einstufung, Behandlung, Aufnahme oder Entlassung wurde alles sehr anschaulich erklärt. Dabei wurden uns die verschiedenen Räume der unterschiedlichen Abteilungen für Notfallbehandlungen gezeigt und erläutert (s. Bilder). Interessant war, dass man einen Raum der Notfallbehandlung ganz spontan auch in einen OP umwandeln kann.

Anschließend warteten wir auf den Rettungshubschrauber Christoph 20, der gerade in Weiden im Einsatz war. Herr Dr. Haag ging mit uns gedanklich einige Notfallsituationen durch und verkürzte uns so sehr informativ die Wartezeit.

Dann kam er endlich angeflogen - Christoph 20. Wurde es da aber windig! Als der Hubschrauber gelandet war, stieg ein uns gut bekannter, häufiger Gast des GCE aus dem Heli: Notarzt Dr. Stefan Eigl! Das war eine Überraschung, denn „den kennen wir ja vom letzten Jahr“, stellten viele SSDler fest. Ganz genau, denn Herr Eigl schult unsere 7. Klassen schon seit vielen Jahren mit viel Engagement zum Thema "Reanimation"! Da wir noch warten mussten (Christoph 20 wurde gerade vollgetankt) erzählte er uns ein wenig von den heutigen Einsätzen. Dann durften wir dem Piloten Fragen über den Hubschrauber stellen und Erinnerungsfotos machen (s. weitere Bilder). Jetzt kennen wir uns aus …

Danke für den sehr interessanten Nachmittag!

Angelika Franke für die SSDler

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern