#GCE goes digi

Hört, hört!

Schulradio-AG „GCE-Welle“ beim Hört Hört-Wettbewerb...

„Hört Hört!“ ist der erfolgreiche Hörwettbewerb für ganz Franken, bei dem junge Menschen zwischen 8 und 26 Jahren ihre Audioproduktionen einreichen können. Denn trotz Virtual Reality und YouTube produzieren nach wie vor Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ihre eigenen Hörspiele, Reportagen oder ganze Radiosendungen.

Im Rahmen einer großen Preisverleihung am 9. November im Kulturforum Fürth wurden die besten fränkischen Kinder- und Jugendaudioproduktionen ausgezeichnet.

Die Redaktion der GCE-Welle war fast vollständig vertreten und alle fieberten mit.  Die drei eingereichten Beiträge gehörten zu den 49 besten des Wettbewerbs und waren für einen Platz auf dem Siegertreppchen nominiert.  Das Hörspiel „Im Schlaraffenland der Papierkörbe“ von Wilhelmine Reihl und Leni Anton aus der 7a belegte in der Kategorie Hörspiel den zweiten Platz. Für den Publikumspreis hat es in diesem Jahr leider nicht gereicht. Trotzdem geht ein großer Dank an alle Unterstützer.

Auf der anschließenden Aftershow-Party mit DJ und Buffet haben wir den schönen Abend ausklingen lassen und haben auch schon die ersten Ideen für die nächsten Beiträge gesammelt. Vielleicht geht im nächsten Jahr wieder eine der beliebten „Hört-Hört“-Trophäen ans GCE?

Die Beiträge des „Hört Hört“-Wettbewerbs 2019 können unter https://hoerfest-in-fuerth.de/die-beitraege/ abgerufen werden.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern