Unser Schulprofil

Schulflyer

Flyer

Schulzeiten

Stundentafel

Angebotene Zweige

Zweigwahl

Unser Gymnasium ist klein und traditionsreich, aber zukunftorientiert. Das „Gymnasium Illustre“ (1664) ist unser Vorläufer, weil es über die „artes discendi“ hinaus Unterricht in Philosophie erteilte. Generationen von Bayreuther Bürgern und später auch Kinder aus dem Umland haben dieses ehemals rein humanistische Gymnasium besucht und von dort aus ihren Weg in Studium und Beruf genommen. Heute setzen grundständiges Latein und die Möglichkeit, (Alt-)Griechisch zu erlernen, diese bewährte Tradition fort.

Wir bieten aber auch grundständiges Englisch an, und ab der 8. Jahrgangsstufe kann Französisch anstelle von Griechisch gewählt werden, in der zehnten Klasse bieten wir Spanisch an. Je nach Beginn ist immer Latein oder Englisch die zweite Fremdsprache. Ob Beginn mit Latein oder Englisch: Vergleichsweise kleine Anfangsklassen sind uns sehr wichtig. In Wahlkursen können weitere moderne Fremdsprachen wie Italienisch, Japanisch oder Russisch erlernt werden. Fremdsprachenassistenten unterstützen den modernen Fremdsprachenunterricht.

Im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig, ebenfalls ab der 8. Jahrgangsstufe, kann sich der jugendliche Forschungsdrang voll entfalten. Den Makro- und Mikrokosmos erschließen u.a. physikalische und chemische Übungen. Wahlkurse wie ‚Naturwissenschaftliches Forschen und Experimentieren’ oder ‚Schulgarten’ ermöglichen eine kind- und zeitgemäße Einführung in wichtige naturwissenschaftliche Bereiche, führen aber auch zu einer angemessenen Auseinandersetzung mit dem Thema Umwelt. Im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig gibt es keine verpflichtende dritte Fremdsprache, dafür beginnt Chemie bereits in der 8. Jahrgangsstufe, Physik wird vertieft unterrichtet und in der 9. Jahrgangstufe kommt das Fach Informatik dazu.
In allen Zweigen am GCE ist eine informationstechnische Grundbildung im Fach Natur und Technik in den Klassen 6 und 7 fest in der Stundentafel verankert und leistet ihren Beitrag, unsere Schüler auf die heutige Arbeitswelt vorzubereiten. Alle Unterrichtsräume sind mit moderner Technik ausgestattet (Beamer, Soundsystem, Internetanschluss).

Musischer Unterricht besitzt bei uns einen sehr hohen Stellenwert: ob Unterstufen- oder gemischter Chor, Video-Gruppe oder Ölmalerei... Unsere Schüler setzen sich in diesen Fächern nicht nur mit dem kulturellen Erbe auseinander, sondern schaffen selbst neue Wirklichkeiten – und all das fördert die ganzheitliche Bildung. Natürlich gibt es auch vielfältige sportliche Aktivitäten (z.B. Basketball, Tischtennis, Jugend trainiert für Olympia u.v.a.m.).

Gemeinschaftliche Produktionen wie im Kunstunterricht oder im darstellenden Spiel, in der Video-Gruppe oder im Schulorchester tragen nicht nur zur Entfaltung der Kreativität bei, sondern entwickeln zusätzliche soziale Kompetenzen.
Gemeinsame Feste, auf denen die Schüler ihre Arbeitsergebnisse vorstellen, sind ebenso selbstverständlich. Bei uns wird eben nicht nur ‚gepaukt’.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern