Streitschlichter

Ärger mit einem Mitschüler oder einer Mitschülerin? Wiederkehrende Unstimmigkeiten in der Pause? Und man kann oder möchte sich nicht an einen Lehrer wenden? Für diese Fälle stehen den Schülerinnen und Schülern der fünften bis achten Klassen seit April 2016 Streitschlichter als Mediatoren zur Verfügung.

Was machen Streitschlichter?

Mediation ist die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte, die von allen Konfliktbeteiligten akzeptiert werden. Die MediatorInnen helfen den Streitenden, eine einvernehmliche Lösung ihrer Probleme zu finden. Aufgabe der Mediation ist es nicht, einen Schiedsspruch oder ein Urteil zu sprechen, die Konfliktparteien selbst sollen eine ihren Interessen entsprechende Lösung erarbeiten. Unsere Streitschlichter wurden unter der Leitung von Herrn Emminger über fünf Monate hinweg ausgebildet und haben nun die Qualifikation erworben, als Mediatoren in Konfliktfällen tätig zu sein.

Ziel einer Streitschlichtung ist, eine Brücke zwischen den Streitenden zu bauen, auf der die Streitenden sich entgegenkommen, wenn der Konflikt zu einem Graben geworden ist, den die Streitenden allein nicht überwinden können.

Wie kann ich mich an die Streitschlichter wenden?

Dienstags und donnerstags warten jeweils zwei ausgebildete Streitschlichter in der ersten Pause im Elternsprechzimmer (Raum 310) und nehmen sich gerne kleiner oder größerer Konflikte an. Alle Gespräche finden selbstverständlich in einem vertraulichen Rahmen statt, was auch bedeutet, dass sie einer Schweigepflicht unterliegen. Das Kommen ist natürlich freiwillig.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern