WELTERBE

VdF: StD i. R. Klaus Reus - Vom Theater der Antike zum Markgräflichen Opernhaus-eine Reise zu den oberitalienischen Theatern des 16.-18. Jahrhunderts

Montag, 21. Januar 2019 - 19:00

Liebe Schülerinnen, Schüler und Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde,

 

Ein kulturhistorischer Leckerbissen – mit Bezug zum GCE – erwartet uns beim anstehenden Vortrag im Januar:

Passend zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses wird Klaus Reus mit uns eine bebilderte Reise zu den oberitalienischen Theatern des 16. bis 18. Jahrhunderts unternehmen, die für die Entwicklung des europäischen Theaters die entscheidende Rolle spielten. Wir besuchen dabei das Teatro Olimpico in Vicenza, das Teatro Farnese in Parma, das Teatro Olimpico in Sabbioneta und das Teatro Scientifico in Mantua.

Der Referent war viele Jahre Lehrer am GCE. Mit Leistungskursen und Wahlgruppen widmete er sich der Erforschung der barocken Bühnentechnik und unternahm mit den Schülern Reisen in europäische Städte, in denen die originale Bühnentechnik noch erhalten ist. Aufbauend auf diesen Studien wurden am GCE Modelle der – leider verloren gegangenen – Bayreuther Bühnentechnik sowie Nachbauten von wesentlichen Hilfsmitteln wie Wind- und Donnermaschine experimentell angefertigt. Der dazu erstellte Dokumentationsband erfuhr mehrere Auflagen. Klaus Reus ist seit langem ein über die Grenzen hinaus anerkannter Fachmann für europäische Theaterbauten und barocke Bühnentechnik. Wir sind gespannt auf seine Erkenntnisse!

 

Ganz herzliche Einladung an alle!
Der Eintritt ist natürlich wie immer frei.

Entwicklung und Umsetzung: Philipp Schmieder Medien – vanbittern